Informationen zum Weiterbetrieb bei Connected Wind Services während der COVID-19-Pandemie
Weiterlesen
Transponder BNK-System

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung

Weiterlesen

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung

Bestellung, Lieferung und Installation des ersten zugelassen, baumustergeprüften Transponder BNK-Systems jetzt auch über CWS möglich

Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift (AVV) zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen wurde per Bundesratsbeschluss am 14. Februar 2020 verabschiedet. Windenergieanlagen sollen nunmehr nur noch bei Bedarf nachts befeuert werden- eben dann, wenn sich ein Flugobjekt tatsächlich nähert.

Das häufig kritisierte Dauerblinken in der Nacht entfällt ab dem kommenden Jahr und soll die Akzeptanz gegenüber der Windenergie deutlich steigern. Für viele Betreiber von Windenergieanlagen bedeutet dies ab dem 01. Juli 2021, dass sie nachrüsten müssen. Bisher waren ausschließlich radarbasierte Systeme zugelassen. Diese sind kostenintensiv und teils auch schwierig in der Umsetzung. Als weitere sichere und vor allem kostengünstige Alternative wurde nun die Nutzung von Transpondersignalen durch die AVV zugelassen.

Der BNK-Systemanbieter Lanthan Safe Sky GmbH (LSS), Spezialist für die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen, hat ein Transponder BNK-System entwickelt, welches nun in Kooperation mit Connected Wind Services auch über den Servicebetrieb und intergriert in die CWS-Serviceprodukte möglich ist.

 

Unsere Erfolgsbilanz

1700+
WEAs im Service
1400+
MW
160+
Angestellte
50+
Serviceteams
Transponder BNK-System

Einfache Schnittstellenintegration für diverse Anlagentypen

Konfiguriert und ausgelegt wird das Transponder BNK-System durch den BNK-Systemanbieter Lanthan Safe Sky GmbH (LSS). Die Systemintegration erfolgt entweder über die seit jeher bewährten LSS-Komponenten oder durch eine von Connected Wind Services entwickelte zentrale Schnittstelle. Geeignet ist diese für Windenergieanlagen mit Mita-Steuerung. Es sind darüber hinaus je nach Parkkonfiguration auch Steuerungstypen anderer Anlagenhersteller über eine zentrale Schnittstelle realisierbar.

Die von LSS bereitgestellte Master-Einheit (ATS-3) wird im Maschinenhaus einer Windenergieanlage im Windpark installiert. Diese empfängt die Signale der in den Luftfahrzeugen befindlichen Transponder und leitet sie an den ATS-Server weiter. Die weitergeleiteten Signale werden umgehend ausgewertet und an die Slave–Einheit (ATS-4) versendet. Der ATS-4 wird von Connected Wind Services an einer zentralen Position im Windpark platziert, um hier zum Beispiel über das bestehende Mita Arcnet–Netzwerk an jede Windenergieanlage ein Signal zu übermitteln, welches die Flugbefeuerung frühzeitig aktiviert.

Ihre Vorteile

Flexible Lösungsangebote für die Nachrüstung

Connected Wind Services ermöglicht die Aufnahme des BNK-Systems in den bestehenden Wartungsvertrag, um die Nachrüstung der Windenergieanlage und den Austausch der Flugbefeuerung aus der Hand Ihres Wartungsanbieters zu erhalten. Darüber hinaus kann die Nachrüstung von uns unabhängig vom bestehenden Wartungsvertrag oder den OEM-Produkten erfolgen. Somit bieten wir den gesamten Liefer- und Leistungsumfang für unsere Kunden an. Auch ist jede Mischform der Belieferung und Installation von BNK-System, Windenergieanlage und Flugbefeuerungsnach-rüstung möglich.

Ihre Vorteile im Überblick:

Nachrüstung der WEA und Austausch der Flugbefeuerung aus der Hand Ihres Wartungsanbieters
Nachrüstung unabhängig vom bestehenden Wartungsvertrag oder OEM-Produkten
Gesamter Liefer- und Leistungsumfang wird angeboten
Jede Mischform der Belieferung und Installation von BNK-System möglich

Kontaktieren Sie uns

Nehmen Sie mit Ihrem Ansprechpartner für Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung Kontakt auf, um mehr darüber zu erfahren,
was wir für Sie tun können.

Sie können auch direkt ein Angebot anfordern.

Jan Peter von Hofe

Senior Sales Manager
Connected Wind Services Deutschland GmbH